Kontraste

 

Letztes Wochenende war ich mal wieder - und wahrscheinlich zum letzten Mal - im wunderschönen San Antonio. Unter anderem waren wir am Samstag, 28.11.09, in Corpus Christi (Bild oben). Das untere Bild wurde heute (30.11.09) an unserem Pool in El Paso gemacht. Beide Städte liegen in Texas, man fährt allerdings 7,5 Stunden. Letzte Woche sind wir aber auch hier zu Hause noch in kurzen Hosen rum gelaufen. Nur dumm, dass wir gerade diese Woche unsere "Wartungs-Woche" haben, in der wir draußen an unseren Geräten rumschrauben müssen - in unserem dünnen Wüstentarn! Okay, wir dürfen die deutsche Winterkleidung drüber ziehen, aber durch die Schuhe kommt trotzdem Wasser.

Aber nochmal zurück zum letzten Wochenende: Am Donnerstag war Thanksgiving, weswegen wir (zwei Kameraden und die Ehefrau des einen) frei hatten und am Mittwoch Nachmittag schon losfahren konnten. Donnerstag sind wir erstmal im SeaWorld gewesen, wo überall Weihnachtsmusik lief und die Weihnachtsshows gezeigt wurden, während wir in T-Shirt rumgelaufen sind.

 Freitag haben wir uns einen Mädels-Tag gemacht, wo wir natürlich shoppen waren (als hätte ich nicht langsam genug...) und abends wurde am Riverwalk die Weihnachtsbeleuchtung an gemacht, was einfach nur knallbunt, amerikanisch, kitschig war. Aber irgendwie auch wieder schön - vielleicht gewöhnt man sich ja mit der Zeit an diesen Kitsch?

Samstag sind wir dann nach Corpus Christi ans Meer gefahren, wo wir eigentlich baden wollten, aber das Wasser war doch etwas zu kalt. Aber wir konnten im Bikini einen Strandspaziergang machen (siehe Bild oben), während die Jungs eine Sandburg gebaut haben.

Das war mal wieder ein schönes Wochenende! Endlich mal wieder raus aus El Paso, etwas anderes sehen und einfach mal ausspannen.

Könnt ihr euch eigentlich vorstellen, wie komisch es ist, in T-Shirt und vielleicht sogar noch kurzer Hose Weihnachtseinkäufe zu machen? Das habe ich jetzt schon gemacht und es ist wirklich ungewohnt!

Übrigens hat Maira (die oben erwähnte Ehefrau) in Oldenburg studiert, weswegen wir uns am Wochenende viel darüber unterhalten haben und so langsam möchte ich doch wieder nach Hause und ganz viele Leute wieder sehen und viele Dinge machen! Etwas über zwei Monate noch, dann komm ich nach Hause! ... Okay, mein Apartment hier nenn ich auch zu Hause und ich fühl mich wohl, aber das ist nicht das gleiche!

28.2.05 17:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen