Short Reports

Hallo mal wieder,

mittlerweile sind Mama und Papa wieder gut zu Hause angekommen. Erstaunlichweise haben sie es ohne Nachzahlungen am Flughafenzoll vorbei geschafft - nachdem wir am letzten Abend doch noch einen zusätzlichen Koffer kaufen mussten, was vorher vor allem Papa nicht wahr haben wollte... *g*

Ich lag die letzte Woche leider mit einer heftigen Erkältung, bin aber mittlerweile wieder gesund. Trotzdem wollten mich meine Haustiere, die Skorpione, auch während dieser Zeit nicht in Ruhe lassen. In der einen Nacht hatte ich einen riesigen Skorpion im Bad und wäre im Dunkeln fast drauf getreten. Zwei Tage später hatte sich einer in mein Bett verirrt, was ich leider zu spät bemerkte, sodass ich meinen Arm auf ihn legte und er mich gestochen hat. Aber keine Angst, es war nur ein kurzer Pieks, ein paar Stunden Juckreiz um die Stelle und dann nichts mehr. Hab ich mir echt schlimmer vorgestellt, nach dem Aufstand, den hier alle darum machen...

Wisst ihr eigentlich, dass ich schon ganz bald wieder nach Hause kann? Ja, in etwa 2,5Monaten ist es soweit: Am 10.02. werde ich gegen Mittag in Bremen ankommen und dann kann ich endlich wieder die gute, deutsche Küche geniessen! Hach, da freu ich mich drauf! Mama's Einkaufszettel für den Tag vorher ist schon geschrieben (wird aber ab und zu noch überarbeitet) und Oma weiß auch schon, dass sie Käsegebäck backen soll. Aber worauf ich wohl am meisten freue ist das BROT - so ein richtig leckeres Vollkornbrot, das man nicht zwischen kleinem Finger und Daumen auf ein Minimum zusammen drücken kann. Das geht mir schon ganz schön aufn Keks mittlerweile! Aber wie gesagt: Bald hab ich's geschafft!

Bis dahin steht aber noch ein bisschen an: Gleich kommt Maira (eine neue Freundin von mir, die in OL studiert hat), kommenden Mittwoche werden wir zu viert für ein verlängertes Wochenende nach San Antonio (meiner Lieblingsstadt) fahren, Weihnachten kommt Laura, eine alte Freundin vom Rudern, mit zwei Studienfreunden zu mir und Silvester verbringe ich bei denen in New York. Im Januar werden Sachen verpackt und verschickt und dann flieg ich auch schon hinterher.

Ich krieg grad das Gefühl, dass ich das bei meinem letzten Blog schon geschrieben hab, aber das macht ja nichts. Ich freu mich halt drauf!
Heute haben wir ausgerechnet, dass das im Ganzen nur noch sechs Arbeitswochen sind mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung. Ich glaub, ab dem 10.12. werd ich die Tage zählen. Nein, besser ich fang am 09.12. schon an, dann geht die Zeit vielleicht noch schneller rum.

Das klingt jetzt bestimmt, als würd's mir hier mittlerweile nicht mehr gut gehen oder es würd mir nicht mehr gefallen, oder? Aber das ist nicht so! Es geht mir echt super und ich geniesse auch den Rest der Zeit, aber trotzdem freu ich mich drauf, bald wieder zu Hause zu sein.

Könnt ihr euch eigentlich vorstellen, dass es ein komisches Gefühl ist, in kurzer Hose und T-Shirt Weihnachtssachen zu kaufen - und diese dann auch noch aufzuhängen in der Wohnung? Ich versichere euch: Es ist komisch! Und eine richtig weihnachtliche Stimmung kommt dabei auch nicht auf. Es passt einfach nicht zusammen. Vor allem der Weihnachtsbazar heute unter freiem Himmel bei Sonnenschein war komisch.

So, Maira ist grad zur Tür rein geschneit. Mal gucken, was wir heute anstellen.

Lasst euch das deutsche Essen schmecken!

Eure Imke

22.11.09 03:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen